Glossar App Entwicklung

Webhook

Webhooks sind eine Art von Programmiertechnik, die es Entwicklern ermöglicht, bestimmte Ereignisse auf einer Website zu erfassen und zu verarbeiten. Diese Ereignisse können Benutzeraktionen, Datenänderungen oder externe Ereignisse sein.

Webhooks erm√∂glichen es Entwicklern, Anwendungen zu erstellen, die reagieren und sich an einem bestimmten Ereignis orientieren. Webhooks werden h√§ufig verwendet, um Benutzeraktionen auf Websites zu √ľberwachen und zu verarbeiten. Beispielsweise kann ein Webhook verwendet werden, um eine E-Mail zu senden, wenn ein bestimmter Benutzer eine Aktion auf der Website ausl√∂st, oder um eine Aktion auszul√∂sen, wenn ein Benutzer einen bestimmten Bereich der Website betritt.

Webhooks k√∂nnen auch verwendet werden, um Daten√§nderungen zu √ľberwachen und zu verarbeiten. Beispielsweise kann ein Webhook verwendet werden, um eine E-Mail zu senden, wenn ein bestimmter Datensatz aktualisiert wird, oder um eine Aktion auszul√∂sen, wenn ein bestimmtes Datenfeld einen bestimmten Wert erreicht.

Dar√ľber hinaus k√∂nnen Webhooks auch verwendet werden, um externe Ereignisse zu erfassen und zu verarbeiten. Beispielsweise kann ein Webhook verwendet werden, um eine Aktion auszul√∂sen, wenn ein bestimmtes Ereignis in einer externen Anwendung auftritt. Dies kann verwendet werden, wiederum eine Aktion auszuf√ľhren, wenn ein bestimmtes Element in einer Datenbank aktualisiert wird, oder um Benachrichtigungen zu versenden, wenn ein externer Dienst eine bestimmte Aktion ausl√∂st.