Glossar App Entwicklung

Clickjacking

Clickjacking ist eine Technik, bei der ein Angreifer eine unsichtbare Ebene ├╝ber einer legitimen Webseite oder einem Web-Element legt, um Benutzer dazu zu bringen, ungewollte Aktionen auszuf├╝hren, ohne dass sie es bemerken. Durch diese Methode kann ein Angreifer Benutzerinteraktionen wie Klicks, Tastatureingaben oder Touch-Events abfangen und diese f├╝r sch├Ądliche Zwecke nutzen.

Clickjacking-Angriffe sind eine Art von Benutzer-Interface-basierten Angriffen und k├Ânnen schwerwiegende Auswirkungen auf die Sicherheit und den Datenschutz von Webanwendungen und deren Benutzern haben. Einige Beispiele f├╝r Clickjacking-Angriffe sind:

  • Das Klicken auf versteckte Buttons, um Benutzer zu zwingen, ungewollte Aktionen auszuf├╝hren, wie z.B. das Liken oder Teilen von Inhalten in sozialen Medien.
  • Das Abfangen von Kreditkarteninformationen oder pers├Ânlichen Daten, indem Eingabefelder ├╝ber legitime Formulare gelegt werden.
  • Das Umleiten von Benutzern auf b├Âsartige Webseiten oder das Ausl├Âsen von Drive-by-Downloads.

Um Clickjacking-Angriffe zu verhindern, k├Ânnen Webentwickler verschiedene Sicherheitsma├čnahmen ergreifen, wie zum Beispiel:

  • Content Security Policy (CSP): Eine Sicherheitsrichtlinie, die es erm├Âglicht, die Quellen von Inhalten wie Skripten, Bildern, Stylesheets und anderen Ressourcen zu kontrollieren, um die Ausf├╝hrung von unsicheren oder b├Âsartigen Inhalten zu verhindern. CSP kann dazu beitragen, Clickjacking-Angriffe zu verhindern, indem sie das Einbetten von Inhalten von nicht vertrauensw├╝rdigen Quellen blockiert.
  • X-Frame-Options: Ein HTTP-Header, der es Webanwendungen erm├Âglicht, die Einbettung von Seiten in Frames oder iframes zu steuern. Durch das Setzen dieses Headers auf "DENY" oder "SAMEORIGIN" kann die Einbettung von Seiten in Frames von anderen Domains verhindert werden, was das Risiko von Clickjacking-Angriffen reduziert.
  • Framebusting-Techniken: JavaScript-Code, der in Webseiten eingebettet ist, um das Einbetten der Seite in Frames oder iframes zu verhindern. Diese Techniken k├Ânnen jedoch nicht immer zuverl├Ąssig sein, da sie von Angreifern umgangen werden k├Ânnen.

Die Implementierung dieser Sicherheitsma├čnahmen kann je nach verwendeter Programmiersprache, Framework und Infrastruktur variieren. Es ist wichtig, dass Webentwickler sich der Clickjacking-Schwachstelle bewusst sind und geeignete Schutzmechanismen in ihre Webanwendungen integrieren, um die Sicherheit und den Datenschutz der Benutzer zu gew├Ąhrleisten.